Mobil: 0173-2094958     ¬¬¬¬¬     Perle des Klassizismus         ¬¬¬¬¬    Telefon: 04921-20227

Schloss Krönnevitz

an der Ostsee bei Stralsund und Rügen

     

Historie

     
   

H O M E
Rundgang
Aktivitäten
Anmietung
Preise
Arrangements
Presse
Historie
Kontakt
Anfahrt
Gästebuch
Impressum

Official Escapio “seal of quality” for Hoteliers & Media Partners

 

Krönnevitz liegt in Ruhe und Abgeschiedenheit, wenige Kilometer westlich der Hansestadt Stralsund. Der Ort fand im Jahre 1268 als "Cranouis" die erste urkundliche Erwähnung. Der Ortsname geht vermutlich auf einen Personennamen zurück, denn gegen Ende des 13. Jahrhunderts sind hier Familien mit dem Namen Crane ansässig. Ein Teil des Gutes befand sich zu dieser Zeit im Besitz des Klosters Neuenkamp, dem heutigen Franzburg, dessen Abt auch dem Kloster Hiddensee einen Teil der Begüterung übertrug. Im Jahre 1696 teilen sich drei Familien den Besitz: der Regimentsquartiermeister Heinrich Bahr, der Amtmann Johann Sodemann und die Witwe des Majors Abraham Elver zu Preetz,  Maria Elisabeth von Sydo. Um 1937 befand sich das Gut im Besitz von Werner Freiherr von Klot-Trautvetter und im Jahre 1939 besaß Egbert Freiherr von Maltzahn das Gut. Das klassizistische Herrenhaus, das inmitten einer umfangreichen Parkanlage liegt, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut. Nach der Wiedervereinigung verkaufte die Gemeinde das Gebäude an Hanna und Dipl. Kfm. Gerd Eujen, Emden, die es ab 1995 umfassend sanieren ließen. Im Herrenhaus entstanden stilvolle Ferien- und Mietwohnungen.

 
 

                

          

 

 

 Diese Seiten sind für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten optimiert. Andere Auflösungen führen u. U. zu einer veränderten Darstellung bestimmter Inhalte.